Trauversprechen

Hier finden Sie eine Auswahl von Trauversprechen. Von ganz klassisch bis modern. Welches gefällt Ihnen? Suchen Sie sich eines aus und teilen Sie es im Traugespräch mit. 

 

 

ganz klassisch

…………, willst du ……………., geborene ……………….., die Gott dir anvertraut, als deine Ehefrau lieben und ehren und die Ehe mit ihr im Vertrauen auf Gottes Hilfe führen in guten und in schlechten Tagen, bisder Tod Euch scheidet, so antworte: Ja, mit Gottes Hilfe.

Bräutigam/Braut: Ja, mit Gottes Hilfe

 

 

klassisch

…………, willst Du ……………, geborene ……………, als Deine Ehefrau aus Gottes Hand nehmen, sie lieben und ehren, Freud(e) und Leid mit ihr teilen und ihr die Treue halten, bis der Tod Euch scheidet, so antworte Ja.

Bräutigam/Braut: Ja.

 

modern 1

……………, willst du …………………, geborene……………… als einen kostbaren einmaligen Menschen von Gott annehmen, sie als deine Frau lieben, ihre Würde und ihren Willen achten, ihre Schwächen akzeptieren, ihre Stärken fördern?

Willst du deiner Frau ein Lebensbegleiter sein, wie es Gott gefällt, damit ihr miteinander Freude und Trauer teilen, Krankheiten, ja, den Tod bestehen könnt?

Willst du vor Schwierigkeiten nicht ausweichen, Streit schlichten und Fehler vergeben, dann antworte laut: Ja, mit Gottes Hilfe.


modern 2

..... ich nehme Dich heute vor Gott und all den Menschen,

die uns wichtig sind, an als meine Frau.

Ich will für Dich da sein zu jeder Zeit.

Meine Träume, meine Freude, mein Glück,

meine Ängste und meinen Schmerz

möchte ich mit Dir teilen.

Ich will Dich achten, auch da, wo Du anders bist als ich.

Ich will Dich respektieren und Dir vertrauen.

Ich will mein Leben mit Dir teilen, auch in schweren Zeiten.

Ich will Ja sagen zu Deinen Stärken und Deinen Schwächen.

Ich will mit Dir lachen und weinen.

Ich will auch mit Dir reden, wenn Schweigen einfacher wäre.

Ich will dir die Treue halten und gemeinsam mit Dir alt werden.


(Anmerkung: Das Paar spricht diesen Text selbst - entweder auswendig oder der Pfarrer/die Pfarrerin hält den Text so, dass er vom Traupaar abgelesen werden kann).



kurz und zusammen

Gott liebt uns und will, dass Mann und Frau in der Ehe einander lieben.

Deshalb frage ich euch beide: ………….und ………….., geborene …………………, wollt ihr eure Ehe im Vertrauen auf Gottes Liebe und nach seinem Willen führen, so antwortet: Ja, mit Gottes Hilfe.

Hochzeitspaar: Ja, mit Gottes Hilfe

 

 

Wenn einer der Trauleute aus der Kirche ausgetreten oder kein Kirchenmitglied ist, gibt es folgenden Zusatz am Anfang:

 

...,

du bist kein Kirchenmitglied.

Aber die Lebensordnungen der Kirche sind dir heute wichtig

und du willst, dass deine Ehe von Gott gesegnet wird.

So frage ich dich, willst du ....