Taufsprüche 

Hier finden Sie Taufsprüche, die sich unserer Erfahrung nach gut dafür eignen, einem Kind mit auf den Lebensweg zu geben. Die Sprüche sind sozusagen ein Lebensmotto, welches dem Kind, aber auch den Eltern, Zuversicht und Hilfe schenken will.  

 

Weitere Taufsprüche finden sich im Internet z.B. bei www.taufspruch.de

 

Vielleicht gibt es ja auch einen Taufspruch, der in ihrer Familie von Generation zu Generation weitergeben wird oder Sie haben eine Lieblingsstelle in der Bibel, die Ihnen für diese Gelegenheit passend erscheint.

 

Worauf fällt Ihre Wahl?

   

  1. Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen.
    1. Mose 26,24b
  2. Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel.
    Psalm 17,8
  3. Darum bin ich voll Freude und Dank, ich weiß mich beschützt und geborgen.
    Psalm 16,9
  4. Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.
    1. Mose 12,2
  5. Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
    Psalm 121,7
  6. Auch wenn Berge weichen und Hügel beben, soll meine Gnade nicht von dir gehen; und der Bund meines Friedens soll niemals wanken, spricht der Herr, der Erbarmen mit dir hat.                                                                                                                Jesaja 54,10
  7. Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.
    Matthäusevangelium 28,20b
  8. Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.
    Markusevangelium 9,23
  9. Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben!
    Johannesevangelium 11,25
  10. Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
    Psalm 23,1
  11. Bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.         Psalm 36,10
  12. Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohlmachen.             Psalm 37,5
  13. Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.
    Psalm 119,105
  14. Die auf den Herrn warten, gewinnen neue Kraft. Sie schwingen sich nach oben wie die Adler. Sie laufen schnell, ohne zu ermüden. Sie werden gehen und werden nicht matt.
    Jesaja 40,31
  15. Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.
    4. Mose 6,24-26
  16. Denn der HERR, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; er wird dich nicht verlassen.
    5. Mose 4,31
  17. Siehe, ich sende einen Engel vor dir her, der dich behüte auf dem Wege und dich bringe an den Ort, den ich bestimmt habe.                                                                 2. Mose 23,20
  18. Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.
    1. Samuel 16,7
  19. Ich lege mich nieder, um zu schlafen und erwache in Sicherheit, denn der Herr behütet mich.
    Psalm 3,6
  20. Ich aber, HERR, hoffe auf dich und spreche: Du bist mein Gott! Meine Zeit steht in deinen Händen.
    Psalm 31,15f.
  21. HERR, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.
    Psalm 36,6
  22. Meine Seele hängt an dir; deine rechte Hand hält mich.
    Psalm 63,9
  23. Barmherzig und gnädig ist der HERR, geduldig und von großer Güte.
    Psalm 103,8
  24. Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.
    Psalm 139,5
  25. Hab keine Angst, ich habe dich erlöst. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du gehörst mir.
    Jesaja 43,1b
  26. Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.
    Johannesevangelium 8,12
  27. Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.
    1. Johannesbrief 5,4
  28. Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf Händen tragen.
    Psalm 91,11f.
  29. Siehe, Gott ist meine Rettung. Ich vertraue ihm und habe keine Angst.
    Jesaja 12,2a
  30. Gott spricht: Ich halte deine rechte Hand – ich, der Herr, dein Gott und ich sage dir: Hab keine Angst. Ich bin da und helfe dir.                                                           Jesaja 41,13
  31. Von Gottes Güte kommt es, dass wir noch leben. Seine Liebe ist jeden Morgen neu.
    Klagelieder 3,22
  32. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht.
    Johannesevangelium 15,5a
  33. Der Herr ist gütig. In schweren Zeiten ist er eine feste Zuflucht. Und er kennt alle, die bei ihm Schutz suchen.                                                                                          Nahum 1,7
  34. Bittet, und ihr werdet erhalten. sucht, und ihr werdet finden. Klopft an, und die Tür wird euch geöffnet werden.
    Matthäusevangelium 7,7
  35. Die Liebe vergeht niemals.
    1. Korintherbrief 13,8
  36. Gott spricht: Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht! Denn ich bin mit dir und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden.                            Apostelgeschichte 18,9+10
  37. Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern den Geist der Kraft und Liebe und Besonnenheit.
    2 Timotheus 1,7
  38.  Lass dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.
    Josua 1,9
  39. Ein fröhliches Herz bewirkt ein fröhliches Angesicht. Aber wenn das Herz bekümmert ist, dann fällt auch der Mut.
    Sprüche 15,13
  40. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. 1.Johannesbrief 4,16
  41. Ich liebe alle, die mich lieben, und wer mich sucht, findet mich.                           Sprüche 8,17
  42. Mach mich zu einem Menschen, Herr, der fest und beständig zu dir hält. Psalm 51,12