Aktuelles 

Die aktuelle Predigt zum Herunterladen


Herzliche Einladung in die Gottesdienste 

- Rückkehr zum normalen Rhythmus. 

In der Kirche finden wieder jede Woche Gottesdienste statt. Es stehen in der Kirche wegen der Abstandsregeln 32 Einzelplätze zu Verfügung. Auf diesen Plätzen können Familienangehörige und Hausgemeinschaften zusammen sitzen, dann haben sehr viel mehr Menschen die Möglichkeit am Gottesdienst teilzunehmen. In Hettersroth findet im Dorfgemeinschaftshaus jeden ersten Sonntag im Monat ein Gottesdienst um 10 Uhr statt - im großen Saal des Dorfgemeinschaftshauses. Zum Kommen und Gehen bitte Mund- und Nasenschutz tragen. Die genauen Angaben zu den Gottesdiensten bitte der Regionalen entnehmen - siehe dort unter kirchliche Nachrichten Birstein.


Neue Impulse, Predigten und Gebete 



Kirchenvorstand legt Pfingstsonntag als ersten Gottesdienst fest - mit Sonderregeln - siehe Artikel unten. 


Sonderregeln am Pfingstsonntag, 31. Mail

Nach den derzeitigen staatlichen und kirchlichen Empfehlungen und Vorgaben gilt Folgendes: Vor der Kirchentür wird die Möglichkeit zur Händedesinfektion gegeben sein. Da wegen des Sicherheitsabstandes nur 21 Einzelplätze zur Verfügung stehen, müssen sich die Gottesdienstbesucher telefonisch unter der Nummer 401 (!) im Pfarramt in der Zeit vom 24.-30. Mai (bis 18 Uhr) anmelden, damit niemand an der Tür abgewiesen werden muss. Menschen aus einem Haushalt können zusammen in einer Bank sitzen. Die Emporen sind für Gottesdienstbesucher gesperrt. Es wird nur der Haupteingang geöffnet sein. Es besteht Maskenpflicht für alle Besucher. Auf Gesang und gemeinsam gesprochene Gebete wird verzichtet. Die Gottesdienste werden ca. 30 Minuten dauern. In Hettersroth finden erst einmal noch keine Gottesdienste statt. Zum einen sind die Dorfgemeinschaftshäuser noch geschlossen und zum anderen ist im kleinen Gottesdienstraum nur sehr begrenzt ein guter Sicherheitsabstand für alle Beteiligten zu gewährleisten.


 


 


Posaunenbläser machen Mut und stärken die Verbundenheit - Vielen Dank, toll


 

Keine Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen bis Ende April

Die Bischöfin unserer Landeskirche Kurhessen-Waldeck, Beate Hofmann, hat sich am 13.03. an alle Kirchengemeinden gewandt. Es sollen alle Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen bis Ende April eingestellt werden. 

Die Kirche leistet so ihren Beitrag, damit vom Corona-Virus besonders gefährdete Personen geschützt und Krankenhäuser, Ärzte und Pflegepersonal unterstützt werden.
In der evangelische Kirchengemeinde Birstein finden daher keine Gottesdienste, Veranstaltungen oder Gruppentreffen statt. Das Gemeindehaus bleibt geschlossen.
Die Kirche in Birstein ist weiter tagsüber für alle Menschen geöffnet. Jeden Sonntag werden dort die Glocken um 10 Uhr für 3 Minuten läuten und zum Gebet füreinander aufrufen.
Beerdigungen werden nur im kleinen Kreis der Angehörigen stattfinden. Trauerfeiern finden wieder statt, sobald dies gefahrlos geschehen kann.
Pfarrer Dürmeier ist für alle Fragen und Probleme ansprechbar und erreichbar (Tel. 401 oder pfarramt.birstein@ekkw.de).


Fenster in der Fürstenloge schwer beschädigt

Die Fenster sind inzwischen ausgebaut und wurden von einer Gutachterin aus Wiesbaden untersucht, um eine Schadensumme zu ermitteln.



Einführung in den Kirchenvorstand

    Gerlinde Brosselt und Marion Glück wurden im Abendgottesdienst im Januar nun auch offiziell in ihr Amt als Kirchenvorsteherinnen eingeführt. Beide waren bei der Einführung des neuen Kirchenvorstandes im November verhindert gewesen.

 

16 Kinder machten bei Krippenspiel mit

Dieses Jahr hat es ausgezeichnet mit dem Krippenspiel geklappt. Viele Kinder machten mit und die Aufführung war sehr schön. Die Aktion Brot für die Welt konnte sich über eine Kollekte von über 1000 €uro freuen.



Weihnachtskonzert mit Tina Ballas


Anfang Dezember fand ein abwechslungsreiches Konzert mit Tina Ballas statt. Der Artikel verrät dazu mehr.

Ökumenischer Seniorennachmittag anders

Im November freuten wir uns über den Besuch von Pfarrer in Ruhestand Christoph Schilling

Einführung des neuen Kirchenvorstandes 



Dem neuen Kirchenvorstand gehören an: hinten - Anette Borchmann, Roland Dürmeier, Linda Wismer, in der Mitte - Susanne Schenk und Diana Scheurich, vorne - Swetlana Grefenstein, Irene Heineck und Elke Vollkommener zu sehen. Es fehlen Gerlinde Brosselt und Marion Glück.


Aus dem alten Kirchenvorstand wurden verabschiedet: hinten: Kornelia Blumöhr, Andrej Hermann, Gottfried Kraus, vorne: Marco Weitzel, Amanda Gerhardt, Bärbel Wegner, Gertraud Schöhl. 

Mit dem Segen Gottes hat der neue Kirchenvorstand in der evangelischen Kirchengemeinde Birstein seine Arbeit aufgenommen. Zuvor wurden die Mitglieder des alten Kirchenvorstandes im feierlichen Gottesdienst verabschiedet. 

Pfarrer Dürmeier bedankte sich im Namen der ganzen Kirchengemeinde und auch ausdrücklich persönlich für deren Dienst und Unterstützung. Sie seien gute Kirchenvorsteherinnen und Vorsteher gewesen, die sich um die Gemeinde verdient gemacht hätten. In Anerkennung ihres Dienstes wurden anschließend feierlich Medaillen und Urkunden überreicht. 

Den neuen Kirchenvorsteherinnen machte Pfarrer Dürmeier Mut, sich entsprechend ihrer Gaben und Fähigkeiten im neuen Amt einzubringen. Sie müssten nicht perfekt und vollkommen sein. Gott habe einen Hang zu unvollkommenen Menschen. Er würde wie die Fans beim Fußball als 12. Mann hinter ihnen stehen und sie nicht im Stich lassen. 

Im Anschluss an den Gottesdienst fand noch ein Sektempfang in der Kirche statt, der Gelegenheit gab, miteinander anzustoßen und ins Gespräch zu kommen. Der alte Kirchenvorstand ließ es sich danach nicht nehmen, noch zu einem letzten gemeinsamen Abschiedsessen aufzubrechen.





Neuer Kirchenvorstand gewählt


Am 22. September fand die Kirchenvorstandswahl statt. Es konnten durch die Wahl 7 Personen direkt in den Kirchenvorstand gewählt werden.

Gewählt wurden Elke Vollkommener, Irene Heineck, Gerlinde Brosselt, Anette Borchmann, Marion Glück, Susanne Schenk, Diana Scheurich.

Die gewählten Mitglieder können bis zu drei Personen in den Kirchenvorstand berufen.

Die gewählten Mitglieder beriefen am Wahlabend Linda Wismer und Swetlana Grefenstein in den Kirchenvorstand. Ein drittes Mitglied kann noch bis zu drei Monate nach der Amtseinführung des neuen Kirchenvorstandes, die am 10. November im Gottesdienst stattfinden wird, berufen werden.

Die Wahlbeteiligung lag bei 28,44% und war damit bis auf die erste Kommastelle identisch mit der vor 6 Jahren (28,45%).



 

"Müde bin ich, geh zur Ruh" 

Nach ihrer Taufe am 11.8. waren die Täuflinge Tarja Jung (l.) und Lukas Eurich (r.) ziemlich geschafft und brauchten erst mal ein Schläfchen, um wieder zu Kräften zu kommen. Bei den strahlenden Mamas waren sie in guten Händen. Wir wünschen als Kirchengemeinde beiden Täuflingen und ihren Familien Gottes Segen und Begleitung.

Einen sehr schönen Nachmittag und Abend verbrachten die Mitglieder des Kirchenvorstandes im August am Niedermooser See. Nach einer gemütlichen Laufrunde um den See, ging es anschließend im Restaurant Zum Seeblick mit Essen und Trinken weiter. Dies war der letzte gemeinsame Ausflug in der alten Besetzung vor der Kirchenvorstandswahl. Es tat deshalb besonders gut, diese Stunden noch einmal zusammen zu haben und in aller Gemütlichkeit miteinander reden und lachen zu können.


Ferienspielkinder in der Bücherei

Ein herzliches Dankeschön an Johanna Gerich-Franz (h.r.). Als Mitarbeiterin der Gemeindebücherei hat sie wieder etwas für Kinder bei den Ferienspielen angeboten. Alle waren eifrig dabei und hatten ihren Spaß. Ein Danke auch an das Ferienspielteam, das mitmachte und unterstützte.


Nachwuchs im Juli

Vier Turmfalkenküken wurden von den Eltern im Nistkasten im Birsteiner Kirchturm aufgezogen.

 










Bildergalerie